Lohnversektung / Lohnverperlung (ab 600 Liter)
Familie Sieben, Juni 2015 Wir versekten für Sie
nach dem klassischen
(traditionellen) Flaschengärverfahren

Öko-zertifiziert: DE-Öko-039

Zum Seitenende
Klassische Flaschengärung -handgerüttelt-

               Unsere Leistungen Lohnversektung:

Beratung bei der Auswahl der Grundweine
Tiragefüllung in 0,75 Ltr. 750g Sektflaschen, auch Sonderflaschen möglich
Gärung auf der Flasche und anschließendes Hefelager über mind. 9 Monate
Abrütteln und anschließende Enthefung
Dosage nach Ihren Vorstellungen (Dosageproben, auch verschiedene Geschmacksrichtungen innerhalb einer Cuvée möglich)
Verschließen der Flasche mit Naturkork und Vierdrahtverschluß
Ausstattung der Flaschen mit Ihren Etiketten und Halsschleifen
Kapseln der Flaschen
Verpackung der Flaschen in neutrale 6er Krempelkartons
Auf Wunsch Beantragung der A.P.Nr.
Längeres Hefelager über 9 Monate hinaus


Optimale Voraussetzungen für die Sektgrundweine:

Wir benötigen eine Analyse des gelieferten Weines sowie das amtlich vorgeschriebene Begleitpapier.
Der Wein muss füllfertig, d.h. EK-filtriert und ausgeschönt sein.


Stabile freie SO2 max. 25mg/l
Gesamte SO2 max. 100 mg/l
Restzucker max. 3,5g/l
Gesamtalkohol max. 90g/l


Wir werden Ihren Wein mit der gleichen Sorgfalt zu Sekt verarbeiten,
die auch für die Herstellung unserer eigenen Sekte gilt.
Unter anderem können Sie sich auf unserer Internetseite (z.B. Pressestimmen) www.oekosekt.de
über unsere Sekte informieren.

Perlwein: Wir verperlen Ihre Weine ab 600 Liter.

Zum Seitenanfang

Stand: 27.06.2015
www.oekosekt.de Pressestimmen

Weitere Informationen geben wir Ihnen auch gerne persönlich unter Tel.: 06721/99 44 05.

Impressum

Sekthof Sieben, Joachim Sieben, Binger Straße 11, 55452 Dorsheim a.d.Nahe, Tel.: 06721/99 44 05
Fax: 06721/49 89 99, email:
SekthofSieben@t-online.de

DE-Öko-039    Ust-Id Nr.: DE 189 190 587